Flurneuordnungsverfahren Gemeinde Dechow

LANDSCHAFTPFLEGERISCHE BEGLEITPLANUNG

Dechow / 2018 – 2019


Der in der Gemeinde Dechow im Landkreis Nordwestmecklenburg in Mecklenburg-Vorpommern geplante Wegeausbau erforderte die Erarbeitung naturschutzrechtlicher Genehmigungsunterlagen. Hoch­ran­gige Belange des Naturschutzes sind bei dem Vorhaben betroffen, so die Lage im Landschaftsschutzgebiet „Biosphären­re­ser­vat Schaalsee“ und in einem FFH-Gebiet.

Die Analyse des Bestandes ergab wertvolle Biotoptypen und eine reichhaltige Fauna. Bemerkenswert sind die Vorkommen seltener Tierarten wie der Haselmaus, die im Land lange als ausgestorben galt, außerdem von Seeadler und Kranich. Mit der umfangreichen Unterlage unterbreitete unser Büro auch die Vorschläge für die Kompensation des Eingriffs, die in nächster Zeit durch die Gemeinden umgesetzt werden können.

 BOV Dechow / Maßnahmen als PDF zum Download

 

 

 

Bauvor­haben: Flurneuordnungsverfahren Gemeinde Dechow
Landschaftspflegerische Begleitplanung
Auftraggeber: iB ● Bürau GbR, Grevesmühlen
und
Teilnehmergemeinschaft FNV Dechow
über das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt West
Ort: Dechow
Jahr: 2018 – 2019
Leistungs­phasen: 1 bis 4 (HOAI 13, § 26)
Kurzbe­schrei­bung: 26 ha Bearbeitungsfläche
1
Im Rahmen des Neuordnungsverfahrens sollen Wege ganz oder abschnittsweise ausgebaut bzw. ganz oder abschnittsweise grundständig erneuert werden. Die Wege liegen alle innerhalb des Biosphärenreservats Schaalsee.

 

Zurück zur vorherigen Seite